Wie ein Holz-Schmankerl entsteht:

Das Fundament:

Holz-Schmankerl-Fundament

Das Fundament meiner Arbeit ist schon lange bevor ich zu Bleistift und Meterstab greife da: das Holz. Nur mit viel Zeit und Geduld wächst es zu einem der schönsten und stabilsten Werkstoffe heran. Kein anderes Material ist so ausdrucksstark, charakteristisch und vielseitig zu verarbeiten. Jede Holzart bekommt durch Färbung, Maserung und Astwuchs ihre ganz eigene Optik und kann so den Stil eines Möbelstückes maßgeblich beeinflussen. Erst wenn fest steht, was für ein Schmankerl daraus entstehen soll, wird die passende Holzart gewählt. Ich bevorzuge es, bei Händlern vor Ort einzukaufen. So habe ich immer die Möglichkeit, mir den Rohstoff vorher genau anzuschauen und zum Auftrag passend auszuwählen.


Idee und Inspiration:

Holz-Schmankerl-Zirbelholz-regionaler-Einkauf-Qualität

Meine Inspirationen und Ideen können durch ganz unterschiedliche Eindrücke enstehen: Durch etwas Altes, das bereits da ist. Durch etwas, das es noch nicht gibt, das man aber gerne hätte, durch den Charakter des Holzes oder auch durch das Zusammenspiel mit anderen Materialien wie Edelstahl oder Glas. Massivholz verleiht rustikalen Möbeln ihren ganz besonderen Charakter und sorgt für die nötige Standhaftigkeit. Feine Hölzer oder auch edle Furniere ermöglichen filigrane Formen und können so besonders gut bei modernen Werkstücken verwendet werden. Auch die Verwendung von klassischen Hölzern wie Buche oder Eiche kann mit neuen Bearbeitungsarten wieder spannend werden. Manchmal kommt die Idee zum fertigen Holz-Schmankerl auch erst, wenn ich beim Händler das Rohmaterial sehe.


Meine Arbeitsweise:

Holz-Schmankerl-Arbeit

Zunächst geht es mit Bleistift und Papier los. Denn am Anfang jeder Planung muss erst einmal überlegt werden: Wie soll das Schmankerl aussehen? Wie groß soll es sein? Je nachdem, wie umfangreich oder detailliert das Holzschmankerl werden soll, wird alles in einem Zeichenprogramm erfasst und bemaßt. Hochmoderne Maschinen erleichtern die Fertigung, traditionelles Handwerkzeug verleiht dem Möbelstück seine Bodenstänigkeit. Ein Projekt ist mir nie zu groß oder zu klein, den Blick fürs Detail zu behalten ist mir immer wichtig.


Das Ziel:

Holz-Schmankerl-Bar-Möbel-Whiskey-Möbel-Ziel

Jedes Stück soll ein Schmankerl werden!

Ich möchte Möbelstücke und Innenausbauten schaffen, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, wenn man sie ansieht. Über deren Oberfläche man gerne mit der Hand streicht. Die Gemütlichkeit schaffen und eine wohlige Atmosphäre erzeugen. Die zum Bleiben und Verweilen einladen und die in 10 Jahren noch mindestens genau so schön sind wie an dem Tag, an dem sie gebaut wurden. Das Oberste Ziel im Handwerk ist, individuelle und vor allem bleibende Werte zu schaffen, denn nur so kann sich das Handwerk von der industriellen Massenfertigung abheben. Ich verleihe jedem Holz-Schmankerl eine persönliche Note und mache damit jedes Stück zu einem Unikat.